Isle of Man

Die Isle of Man ist eine Insel, die in der Irischen See unweit der britischen Küste, zwischen Schottland und England gelegen ist. Sie ist ein autonomer Kronbesitz gehört aber nicht zum Vereinigten Königreich und ist auch nicht Mitglied der Europäischen Union. Die Insel ist fast 600 Quadratkilometer groß und verfügt über ein hügeliges, grünes Landschaftsbild. Die größten Orte sind die Hauptstadt Douglas, Onchan und Ramsey. Einige vorgelagerte Felsen und die kleine Insel Calf of Man gehören ebenfalls zur Isle of Man. Die Amtssprache ist Englisch. Die ursprüngliche keltische Inselsprache, Manx, wird heute nicht mehr gesprochen. Die Insel beheimatet etwa 80.000

Weiterlesen